RL-Cup – NBR (D) 6h-Rennen 18.04.2015

Lauf1 des RL-Cups ist nun auch schon rum.

Für mich war es die erste Ausfahrt mit meinem Rennmotorrad.
Die ersten Runden waren wieder etwas gewöhnungsbedürftig.
Allerdings hatten wir am frühen Morgen auch noch -1°C, was die Sache nicht unbedingt einfacher machte. Im Zeittraining konnte ich bereits die viert schnellste Zeit fahren.
Es lief also alles nach Plan.

Um 11:10 Uhr war es dann endlich so weit.
Das für mich erste Rennen des Jahres startete endlich. Nun wurde es auch deutlich wärmer.
Jörg Dawen übernahm den ersten Part. Er konnte sich gleich vom Start weg auf P2 vorfahren.
Markus Sosnowski war dann als nächster an der Reihe.
Für ihn war es sein Debütrennen als Lizenzfahrer, und das dann auch noch auf der für ihn noch sehr neuen Rennstrecke. Der Nürburgring in der GP Variante ist echt eine Wahnsinns Piste, sprach Markus. Einige sehr rennerfahrene Fahrer hingen ihm im Nacken.
Er gab alles und konnte sich dann konstant auf P5 halten.
Jetzt war ich endlich an der Reihe. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir trotz P5 nur 30sek Rückstand auf P1. Nach nur 8 Runden war es dann soweit.
Wir übernahmen die Führung!!!
Bis zum nächsten Wechsel konnte ich bereits 20sek Vorsprung rausholen.
Jörg konnte diese Position dann knapp halten.
Markus war dann wieder mitten im Gefecht.
Er steigerte sich immer weiter. Wurde immer schneller und schneller.
Auf P3 stehend kam er zum nächsten Wechsel. Erneut schaffte ich es die Führung herauszufahren.
Konnte diesmal sogar 30sek Vorsprung heraus fahren.

Nun ging es in die finale Phase. Jörg verteidigte sich Tapfer.
Für den Sieg kamen mittlerweile nur noch 2 Teams in Frage.
Jeder von uns gab nochmal sein Möglichstes.
Ich hatte leider etwas Pech als ich am Ende nochmal eine letzte Aufholjagt starten wollte.
In der Rechts runter zum Hatzenbach keilte mir bei einem Überholmanöver das Heck stark aus.
Fast Highsider!!!
Dabei hab ich mir an der linken Leiste irgendwas gezerrt. Naja, somit war es das mit der Aufholjagt.
Ich fuhr das Rennen trotz schmerzen tapfer zu Ende.

Somit reichte es am Ende dann leider nur zum zweiten Platz.
Ein absolut gelungener Einstand in die Saison.

Nochmal Gratulation an Team RaceFoxx, die den Sieg feiern konnten.
Aber das nächste Mal gehört der oberste Platz am Stockerl uns!!! 😉

Keep on Stützgas!!!
#79

Wechsel

       

About The Author

%d Bloggern gefällt das: